Irgendwie habe ich es letzten Dienstag verpennt, ein Gedicht zu posten. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass meine Kreationen in den vergangenen Wochen hochgradig gefühlsduselig geworden sind. Also noch mehr als sonst schon. Und momentan weiß ich noch nicht ganz, ob ich das gut oder schlecht finden soll.

Bis ich mich entscheide, gibt es die kitschige Light-Variante mit dem wunderbaren Titel „Erinnerung“.

Wie immer viel Freude beim Lesen!

Liebe,

Linda

Hier sind wieder alle, die mit mir gemeinsam schreiben:

Katharina (die Initiatorin)

Stachelbeermond
Mutigerleben
Wortgeflumselkritzelkrams
Werner Kastens
Findevogel
Wortverzauberte
Ein Blog von einem Freund
Lyrikfeder
Nachtwandlerin

La parole a été donnée à l’homme
Gedankenweberei

_________________________________________________________

ERINNERUNG

ich krame in der Schublade herum

T-Shirt über T-Shirt

im Zentrum

Hosen eingerollt

Pullover dicht aneinander gedrängt

Bund an Bund

die Ordnung ist wieder hergestellt

glaube ich zumindest

denn Glauben ist nicht Wissen

durch das angekippte Fenster

in der Ferne

bellt ein Hund

ich greife wahllos in den Klamottenhaufen

mein Kopf ist am Überlaufen

alles, was ich finde

erinnert mich an Dich

der Geruch des Waschpulvers

hängt noch immer in meiner Nase fest

lässt nicht zu,

dass ich unsere Zeit vergesse

mit einem Handgriff

geht das Fenster auf

ein schmaler Streifen am Horizont

Wolken verblassen in der Dämmerung

noch ist unsere Zeit nicht um

glaube ich zumindest

aber Glauben ist nicht Wissen

3 Gedanken zu “ERINNERUNG // 14. August 2020 – Der Dienstag dichtet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s